Häufige Mängel, Probleme und Produktrückrufe

Gibt es Rückrufaktionen für Ihr Auto? Rausfinden!

Auto Suche
VIN Suche

Was ist ein Rückruf?

Ein Fahrzeugrückruf ist die Beseitigung eines festgestellten Mangels, und fast alle Automobilhersteller rufen ihre Produkte regelmäßig zurück, um festgestellte Probleme zu beheben. In einigen Fällen ruft Hersteller Fahrzeuge nach massiven Kundenreklamationen zurück. In anderen entdecken die Experten des Unternehmens selbst Fehler bei der Leistungsbewertung von Fahrzeugen im Betrieb. Der Grund kann sowohl ein Problem bei der Montage des Autos als auch ein Defekt an Komponenten eines Fremdherstellers sein.

In die Rückrufaktion werden nur Autos aufgenommen, die mit einem defekten Teil ausgestattet waren. Wenn der Hersteller "zugegeben" hat, dass zum Beispiel ein defekter Airbag oder ein defekter Katalysator in einem bestimmten Zeitraum an allen produzierten Fahrzeugen verbaut war, spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug unter Garantie steht oder nicht – nach entsprechender Prüfung das Teil oder die Montage unterliegt dem kostenlosen Austausch im Händler.

Teilweise können Rückrufaktionen wichtige Elemente (Motor, Getriebe, Bremsen) betreffen, mal werden sie als zusätzliche Werbemaßnahme eingesetzt, um einmal mehr die Kundenloyalität des Unternehmens zu demonstrieren.

Auf Probleme prüfen

Woher weiß ich, ob ein Fahrzeug ein Problem hat? Der Hersteller und der Vertragshändler werden sich bemühen, den Autobesitzer über die Notwendigkeit eines Besuchs beim Autoservice zu informieren. Sie können auch durch unabhängig über die Verfügbarkeit der Bewertungen für Ihr Auto auf der RÜCKRUF Website Auswahl der Marke, Modell und Jahr der Herstellung oder durch VIN-Nummer erfahren.

Wie viel kostet es

Die in die Rückrufaktion einbezogene Händlerarbeit sowie die Bestellung von zu ersetzenden Neuteilen für den Autobesitzer sind absolut kostenlos. Alle möglichen Kosten werden vom Hersteller übernommen.