Auto Suche
VIN Suche

BMW 5 SERIES 2006 PROBLEME

2006 BMW 5 SERIES

Funktionen und Spezifikationen

1

N/A
Sitze

2

N/A l/100 km
N/A l/100 km

3

N/A
Antrieb

4

N/A
Pferdestärken

Rückrufaktionen

7 Gesamt Mängel gefunden

MOTOR UND MOTORKÜHLUNG:KÜHLSYSTEM:LÜFTER

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 585

  • NHTSA-Kampagne: 12E029000

  • Datum des Mängel: 10/08/2012

Dieser Zustand kann dazu führen, dass der Lüftermotor ausfällt oder die Motorplatine in der Baugruppe überhitzt, was möglicherweise zu einem Brand im Motorraum führt.

ELEKTRISCHE ANLAGE:12V/24V/48V BATTERIE:KABEL

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 367682

  • NHTSA-Kampagne: 12V126000

  • Datum des Mängel: 26/03/2012

ÜBERHITZUNG KANN ZU EINEM BRAND FÜHREN, AUCH WENN DAS FAHRZEUG NICHT IN BETRIEB IST. VORSICHTSHINWEIS WERDEN EIGENTÜMERN EMPFOHLEN, AUSSERHALB ZU PARKEN, BIS DIE ABHILFE GEMACHT WURDE.

BREMSEN, HYDRAULIK:POWER ASSIST:VAKUUM

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 198352

  • NHTSA-Kampagne: 10V446000

  • Datum des Mängel: 01/10/2010

DIE BREMSLEISTUNG DER POWER ASSIST KÖNNTE NACHSCHRÄNKIG BEEINTRÄCHTIGEN. IN EXTREMEN FÄLLEN KANN EIN VOLLSTÄNDIGER VERLUST DER LEISTUNGSUNTERSTÜTZUNG BREMSEN KOMMEN. EIN UNERWARTETER VERRINGERUNG ODER VERLUST DES BREMSASSISTENTS KANN DAS RISIKO EINES Crashs erhöhen.

AIRBAGS:FRONTAL

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 200000

  • NHTSA-Kampagne: 08V384000

  • Datum des Mängel: 05/08/2008

IN DIESEM SITUATION WERDEN DIE BEIFAHRER-AIRBAGS NICHT AUSGEFÜHRT, SELBST WENN EIN AUSREICHEND SCHWERER UNFALL ERFOLGT UND DER INSASSENSCHUTZ DES SYSTEMS NICHT MÖGLICH WÄRE.

AUFHÄNGUNG:HINTEN:STOSSDÄMPFER

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 11640

  • NHTSA-Kampagne: 06V277000

  • Datum des Mängel: 26/07/2006

DIE BUCHSE KÖNNTE SICH LÖSEN UND MIT DER ZEIT VON SEINEM GEHÄUSE TRENNEN. DER FAHRER WIRD BESCHÄDIGTE HANDHABUNG UND KONTROLLE DES FAHRZEUGS ERLEBEN, DIE DAS RISIKO EINES Crashs erhöhen.

ANTRIEB: AUTOMATISCHES GETRIEBE

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 240

  • NHTSA-Kampagne: 05V504000

  • Datum des Mängel: 01/11/2005

DIES KÖNNTE FÜHREN, DASS DAS PARKSPERRENSYSTEM NICHT AKTIVIERT WIRD, NACHDEM DAS GETRIEBE IN DIE PARK-POSITION ("P") GESTELLT WURDE. WENN DAS FAHRZEUG AUF EINER STEIGUNG GESTELLT WURDE UND DIE FESTSTELLBREMSE NICHT BELEGT WURDE, KÖNNTE DIES ZU EINEM FAHRZEUG-ABROLLZUSTAND FÜHREN.

AUFHÄNGUNG:VORNE:QUERLENKER

  • Gesamtzahl betroffener Autos: 40

  • NHTSA-Kampagne: 06V187000

  • Datum des Mängel: 30/05/2006

DIE HANDHABUNG UND DIE KONTROLLE DES FAHRZEUGS KÖNNEN KOMPROMISSE KOMPROMINEN UND DAS RISIKO EINES Crashs erhöhen.

Alle Ansehen +

Andere Jahre